AH Löhnberg/Waldhausen - AH Mengerskirchen/Winkels PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Montag, den 09. Juni 2014 um 00:00 Uhr

Knappe Niederlage für Löhnberg/Waldhausen

 

SG Löhnberg/Waldhausen – SG Mengerskirchen/Winkels 3:4 (1:2)

 

In einer zunächst ausgeglichenen Partie hatten die Alten Herren der SG Löhnberg/Waldhausen den besseren Start und gingen durch Rafael Armbruster in Führung. Im Anschluss an den Treffer erhöhte Mengerskirchen/Winkels den Druck auf die Einheimischen, scheiterte jedoch zunächst immer wieder am glänzend aufgelegten Schlussmann Hanno Makel. Doch als Fernando

 Fernandes bei einem Zweikampf mit der Hand auf den Ball fiel und der Schiedsrichter auf Freistoß entschied, war auch der SG-Keeper machtlos, als Thomas Dorth den Ball von der Strafraumgrenze aus genau ins rechte obere Toreck zirkelte. Kurz darauf kam Gästespieler Thomas Blum im Strafraum der Platzherren zu Fall und erhielt einen äußerst fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. Erneut war es Thomas Dorth, der sich die Chance nicht entgehen ließ und Mengerskirchen/Winkels in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste Löhnberg/Waldhausen mehr und mehr in die Defensive und erarbeiteten sich einige hochkarätige Möglichkeiten, bei denen Torwart Hanno Makel mit einigen Glanzparaden immer wieder sein Können unter Beweis stellte. Doch zweimal schlug Gästespieler Marco Schlicht zu und brachte Mengerskirchen/Winkels mit 4:1 in Führung. Erst in der Schlussphase stemmte sich Löhnberg/Waldhausen noch einmal gegen die drohende Niederlage und verkürzte durch Marco Streubel und Fernando Fernandes auf 3:4. Doch zu mehr reichte es nicht. Am Ende war es ein knapper – aufgrund der Spielanteile und Chancen jedoch nicht unverdienter – Sieg der SG Mengerskirchen/Winkels auf dem Löhnberger Sportplatz.