AH Drommershausen - AH Löhnberg/Waldhausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Samstag, den 11. April 2015 um 21:10 Uhr

Alte Herren von Löhnberg/Waldhausen verloren zum Saisonauftakt 0:2 in Drommershausen

 

AH Drommershausen - AH Löhnberg/Waldhausen 2:0 (1:0)

 

Nach zahlreichen Absagen konnte der TuS Drommershausen dank der Aushilfen Torsten Erbe, Vitali Wilhelm und André Bethke immerhin zwölf Mann auf dem Spielbericht notieren, Holger Seck stieß in der zweiten Halbzeit noch dazu. Löhnberg/Waldhausen war mit 16 Aktiven nach Drommershausen gereist und wechselte daher häufig die Spieler auf dem Feld aus. Die Platzherren begannen gut, waren aber zu Beginn nur durch Distanzschüsse gefährlich. Der Torhüter der Gäste, Hanno Makel, verhinderte mit zwei starken Paraden nach Freistoß von Mario Herr und Nachschuss durch Björn Rücker einen möglichen Rückstand. 

Da Hanno Makel den zweiten Schuss aus kurzer Distanz ins Gesicht bekommen hatte und danach benommen war, musste er wenig später ausscheiden und wurde durch Bernd Wittkop ersetzt. In der 20. Minute schraubte sich Vitali Wilhelm nach einem Eckball am höchsten und köpfte sehenswert zur Führung der Einheimischen ein. Die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit gehörten den Gästen. Löhnberg/Waldhausen spielte jetzt munter nach vorne, ohne jedoch den möglichen Ausgleich zu erzielen. Allerdings war zuvor schon ein Alutreffer von Marco Streubel herausgesprungen. In der zweiten Halbzeit verzeichneten die nun früh störenden Gäste zunächst einen Pfostenschuss durch Nils Brauer, ehe Torsten Erbe mit einem schönen Heber über den herausgeeilten SG-Schlussmann Bernd Wittkop den 2:0 Endstand markierte (55).

TuS Drommershausen: T. Röth, Voth, Barth, Keiner, Wilhelm, Herr, Hirschhäuser, Gath, Röth, Rücker, Erbe (Bethke, Seck).

SG Löhnberg/Waldhausen: Hanno Makel (Bernd Wittkop), Thomas Aberfeld, Andreas Böttig, Nils Brauer, Marcin Brendler, Lars Fischer, Ulrich Grölz, Tobias Hülsmann, Stefan Jochum, Michael Kaiser, Thorsten Lehr, Jens Liebel, Thorben Rinker, Mathias Seelbach und Marco Streubel.

Tore: 1:0 (20.) Wilhelm, 2:0 (55.) Erbe.