AH Niedershausen/Obershausen - AH Löhnberg/Waldhausen Drucken
Geschrieben von: Andreas Böttig   
Samstag, den 06. Juli 2013 um 04:28 Uhr

 

Die Alten Herren gingen im Derby bei der SG Niedershausen/Obershausen unter

 

SG Niedershausen/Obershausen – SG Löhnberg/Waldhausen 7:1 (3:1)

 

Im Alt-Herren Derby zwischen der SG Niedershausen/Obershausen und der SG Löhnberg/Waldhausen kamen die Gästefußballer auf dem Sportplatz in Obershausen mit 1:7 unter die Räder.

Obwohl die Platzherren von Anfang an das Spiel in die Hand nahmen, konnte Löhnberg/Waldhausen, die Partie zunächst offen gestalten. Dem Führungstreffer von Safet Drmaku für die SG Niedershausen/Obershausen folgte kurz darauf der Ausgleich durch Fernando Hernandes. Anschließend gestaltete sich die Partie trotz optischer Vorteile für die Gastgeber offen und beide Mannschaften hatten gute Einschussmöglichkeiten, um in Führung zu gehen. So scheitere Thomas Halfar mit einem Heber über den herausgelaufenen Gästetorwart Stefan Jochum am Pfosten. Auf der anderen Seite vergaben Mathias Seelbach und Michael Kaiser gute Einschussmöglichkeiten gegen Torwart Armin Schwalbach.

Dann geriet Löhnberg/Waldhausen aufgrund individueller Fehler durch einen Doppelschlag in Rückstand. Nach einem Foul von Gästekeeper Stefan Jochum an Thomas Halfar im Strafraum ließ sich Safet Drmaku die Chance nicht entgehen und verwandelte souverän den fälligen Strafstoß. Während Löhnberg/Waldhausen kurz darauf noch mit dem Formieren einer Abwehrmauer beschäftigt war, wurden die Grün-Weißen von Tomas Halfar überrumpelt. Dieser führte einen direkten Freistoß in Strafraumnähe so schnell aus, dass für die völlig überraschten Gäste keine Abwehrmöglichkeit bestand.

Nach dem Seitenwechsel stemmte sich Löhnberg/Waldhausen noch einige Zeit gegen die drohende Niederlage, brach dann aber völlig ein. Und auch in der Kommunikation gab es leichte Störungen. Nachdem ein Abstoß von Uli Grölz beim Gegenspieler anstatt bei seinem Mitspieler Thorsten Lehr – der sich weggedreht hatte – landete, meinte Uli Grölz an Thorsten Lehr gewandt: „Ich habe dich doch zweimal angerufen!“ Doch entweder war die Leitung in diesem Moment besetzt oder es schien „kein Anschluss unter dieser Nummer“ zu bestehen. Jedenfalls kam keine Verbindung zustande.

Niedershausen/Obershausen war sowohl spielerisch als auch läuferisch nun deutlich überlegen und schraubte durch vier weitere Treffer das Ergebnis noch auf sieben Tore in die Höhe. Für die SG Niedershausen/Obershausen trugen sich Safet Drmaku (2), Thomas Halfar (2), Django Drmaku (2) und Andreas Heinz in die Torschützenliste ein. Den Ehrentreffer für die SG Löhnberg/Waldhausen zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Fernando Hernandes.